Gewinnwahrscheinlichkeit und Ausschüttungsquote (RTP)

Wer in einer landbasierten Spielbank oder einem Online-Casino spielt, möchte neben einer spannenden Spielerfahrung auch Geldgewinne erreichen. Die Wahrscheinlichkeit bei einem der angebotenen Glücksspiele einen größeren Gewinn zu machen sind jedoch unterschiedlich. Sie hängt von der Gewinnwahrscheinlichkeit des jeweiligen Spiels und der Ausschüttungsquote ab.

Was ist der Hausvorteil?

Bei allen Spielen im Casino werden nicht alle gemachten Einsätze wieder an die Spielerin Form von Gewinnen ausgeschüttet. Das Casino hält einen kleinen Teil der Einsätze zurück, um damit die Kosten des Spielbetriebs zu decken und selber einen Gewinn zu erzielen. Der von den Spieleinsätzen zurückgehaltene Teil unterscheidet sich je nach Spiel und wird Hausvorteil genannt.

Während man bei modernen Slotmaschinen diesen Hausvorteil bequem über die Software bestimmen kann, wird er bei den klassischen Tischspielen, die in einem Casino angeboten werden, durch die Regeln des Spiels selbst bestimmt. Das einfachste Beispiel dafür ist die Null beim Roulette. Während der Spieler bei einem Gewinn auf eine Zahl den 35-fachen Spieleinsatz als Gewinn und Spieleinsatz erhält, befinden sich, wegen der Null, hat die Roulettekugel die Chance auf 37 Zahlen zu landen. Dadurch ergibt sich ein mathematischer Hausvorteil für das Casino.

Was ist die Ausschüttungsquote (RTP)?

Die Ausschüttungsquote, die oft als Return to Player (RTP) genannt wird, gibt den Prozentsatz der Spieleinsätze an, die wieder an die Spieler ausgeschüttet werden. Bei jedem Spiel im Casino ist die Ausschüttungsquote festgelegt. Bei den Tischspielen durch die Regeln des Spiels, bei den Slotmaschinen durch die Software.

Die Spieleinsätze der Spieler am Slot werden für die Ausschüttungsquote (RTP) und der Hausvorteil des Casinos verwendet. Ausschüttungsquote und Hausvorteil gehören also unmittelbar zusammen und ergeben addiert die Summe der Spieleinsätze, welche die Spieler bei einem Spiel oder Slot machen.

Obwohl die Ausschüttungsquote bei vielen Casinospielen bei deutlich über 90 % liegt, reicht der abgezogene Betrag, um die Kosten des Casinos zu decken und dem Casino oft sogar noch einen Gewinn zu bescheren.

Obwohl sich Spiele und Slots im Casino bei der Ausschüttungsquote oft nur um wenige Prozentpunkte unterscheiden, kann dies für einen Spieler einen großen Unterschied machen und ihm bei Slots und Spielen mit höherer Ausschüttungsquote mehr und höhere Spielgewinne bringen.

Slots mit der besten Ausschüttungsquote

Die Ausschüttungsquote allein ist zwar nicht der einzige Faktor, der bestimmt wie hoch die tatsächliche Gewinnwahrscheinlichkeit für einen Spieler am Slot ist, aber Spieler sollten grundsätzlich Slotmaschinen bevorzugen, die eine sehr hohe Ausschüttungsquote haben.

Der wichtigste Tipp dabei ist an Slots zu spielen, die sich wirklich einem Casino befinden. Hier sind die Ausschüttungsquoten immer deutlich höher als bei den Slots, die in Spielhallen oder Gaststätten stehen. Während die Auschüttungsquote bei Slots in landbasierten Spielbanken und Online-Casinos fast immer über 90 % beträgt, liegt sie bei Slotmaschinen in Spielhallen, Gaststätten und Hotels nur bei ca. 65 %.

Aber auch bei den Slots selber gibt es Unterschiede bei der Höhe der Ausschüttungsquote. Wir nennen hier ein paar Slots, die ihren Spielern die besten Ausschüttungsquoten bieten.

Folgende Slots bieten eine Ausschüttungsquote von 98,0 % und damit die höchste Quote:

  • „The Legend of Big Foot“ entwickelt von der Firma Barcrest
  • „Blood Suckers“ entwickelt von der Firma Netent
  • „Jokerizer“ entwickelt von der Firma Yggdrasil
  • „Aladdins Legacy“ entwickelt von der Firma Amaya

Weitere bekannte Slots, die eine Ausschüttungsquote von mehr als 97,0 % bieten sind die Slots „Arabian Rose“ von MicroGaming, „Jungle 7s“ ebenfalls von Microgaming und „Jack Hammer 2“ von Microgaming.

Wir haben dabei nur Slots berücksichtigt, die von den großen und bekannten Spieleherstellern für Casino-Software bereitgestellt werden. Manche Online-Casinos verfügen über selbst entwickelte und exklusive Slots. Viele Online-Casinos veröffentlichen die genauen Quoten ihrer Slots auf ihrer Webseite.

Gewinnwahrscheinlichkeiten bei verschiedenen Spielen

Auch die Gewinnwahrscheinlichkeit entscheidet darüber, ob ein Spieler einen Profit im Spiel erzielt, bzw. überhaupt gewinnt. Auch hier spielen die ausgewählten Spiele selbst dabei eine große Rolle.

Gewinnwahrscheinlichkeiten bei den Tischspielen

Bei den Tischspielen bietet das Setzen auf die einfachen Chancen beim Roulette die größten Gewinnchancen. Hier haben Einsätze auf die Farben Rot und Schwarz jeweils eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 48,65 %. Setzt man beim Roulette allerdings auf eine einzelne Zahl, sinkt die Gewinnchance auf magere 2,7 %. Während man beim Blackjack die Auszahlungsquote mit 94,3 % leicht angeben kann, hängt die Gewinnwahrscheinlichkeit hier von mehreren Faktoren ab, ist aber generell auch sehr hoch.

Gewinnwahrscheinlichkeiten bei den Slots

Die Gewinnwahrscheinlichkeit an Slots zu bestimmen ist schwierig. Hier genaue Werte anzugeben ist wegen der Zufallsgeneratoren schwierig, auch hängt die Gewinnwahrscheinlichkeit von der Volatilität der Slots ab. Das größte Problem hier genaue Aussagen zu treffen ist allerdings die Tatsache, dass solche Angaben immer für eine Gruppe von sehr vielen Spielen gelten, der Spieler jedoch immer nur einen sehr kleinen Ausschnitt aus solch einer Gruppe von Spielen spielen kann.

Letzte Aktualisierung:

Autor(in):

Avatar for Robert Banström
Robert Banström
[email protected]